.....die Transall...

Hier entsteht die Seite .....die Transall....Löschflugzeuge oder Tarnkappenbomber
Der Ruf der Waffenindustrie hat ja schon bessere Tage erlebt......
950 Milliarden für Waffen – jedes Jahr
und dass sind noch die offiziellen Zahlen
Nun hat es sich zugetragen , dass grosse Waldbrände ausser Kontrolle geraten sind
und niemand dafür zuständig zu sein scheint
Auch bei grossen Naturkatastrophen ist aufgrund der ganzen Massenvernichtungswaffen
anscheinend kein Geld mehr da
Obwohl die Supermärkte in den Industrienationen aus allen Nähten platzen und bis zu 30 % aller Waren
als Brennstoff für Bioheizkraftwerke nutzen .....
Berlin Tempelhof 1948
Da Berlin immer noch ein großes Trümmerfeld war, in dessen westlichen Sektoren etwa 2,2 Millionen Menschen lebten, war es vollständig von der Belieferung von außen abhängig.
Am Anfang ging man von 750 Tonnen Fracht pro Tag aus.
war man Ende Juli 1948 schon bei über 2.000 Tonnen pro Tag.
Vom 15. zum 16. April 1949 wurde mit 12.849 Tonnen Fracht und 1.398 Flügen in 24 Stunden das größte Frachtaufkommen erreicht. Neben Nahrungsmitteln wie Getreide, Trockenmilch, Trockenkartoffeln und Mehl wurde hauptsächlich Kohle als Brennstoff und zur Stromproduktion, Benzin, Medikamente und alle anderen in Berlin benötigten Dinge eingeflogen.
Die Briten transportierten rund 33 % aller Hilfsgüter nach Berlin. Schiffe, die Getreide geladen hatten und als Hilfslieferungen aus den USA für Großbritannien bestimmt waren, wurden von den Briten nach Deutschland umgeleitet. Das sorgte dafür, dass in Großbritannien selbst zu Zeiten der Luftbrücke das Getreide rationiert wurde;
Jeder Pilot hatte nur einen Landeversuch. Wenn dieser misslang, musste er mit der gesamten Ladung wieder zurückfliegen. Mit diesem System war es möglich, dass in Berlin alle drei Minuten ein Flugzeug landete.
Insgesamt waren von Juni 1948 bis Mai 1949 rund 2,34 Millionen Tonnen Fracht (davon 1,78 Millionen Tonnen durch US-Flugzeuge), davon 1,44 Millionen Tonnen Kohle, 490.000 Tonnen Nahrungsmittel und 160.000 Tonnen Baustoffe zum Ausbau der Flughäfen, aber auch zum Neubau des Kraftwerkes Ruhleben, eingeflogen worden. Den Lebensmitteln war, soweit möglich, Wasser entzogen (Milchpulver, Trockenkartoffeln), um Gewicht zu sparen. Außerdem wurden 81.730 Tonnen Fracht aus Berlin ausgeflogen, die zu einem Großteil aus in der Stadt hergestellten Produkten bestand, die mit dem Label „Hergestellt im Blockierten Berlin“ versehen waren. Es wurden zudem insgesamt 227.655 Passagiere befördert

Transall C-160 bis zu 16.000 kg bzw. 88 Soldaten + 5 Crew  
Höchstgeschwindigkeit:    513 km/h
Flugreichweite:    1850 km
Startstrecke:    650 m
Landestrecke:    580 m
Für die Brandbekämpfung kann die CL-215 5.455 Liter Wasser oder Löschmittel aufnehmen
291 km/h in 3.050 m Höhe
Reichweite    2.092 km mit 1.587 kg Nutzlast und Langstrecken-Triebwerksleistung
Die A400M ist als Mehrzweck-Militärtransporter mit vielseitigen Fähigkeiten konzipiert. Das Flugzeug soll 37 Tonnen Nutzlast bis zu 8700 Kilometer weit transportieren können. Insgesamt haben die Vertragsstaaten 180 der Propellermaschinen bestellt.
Leistungen:
In ihrem Frachtraum kann die Transall bis zu 16.000 kg Nutzlast befördern, alternativ jedoch auch bis zu 93 Passagiere bzw. Fallschirmspringer. Mit dem maximalen Gewicht an Fracht beladen, hat die Transall eine Reichweite von bis zu 3.000 km, mit weniger Last kann sie bis zu 4.500 km fliegen. Auch Waldbrände kann sie löschen. Dies geschieht mit einem Rüstsatz im Frachtraum, der bis zu 12.000 Liter Löschflüssigkeit aufnehmen kann. Die Behälter lagerten beim LtG 62, sollen aber inzwischen verkauft worden sein.  

Würde man z.B. Teile Pakistans mit Hanf bepflanzen
könnten dies den Wiederaufbau verbessern
Aber das mit dem Cannabis Sativa will die Erdölindustrie mal wieder
nicht wahrhaben
Auch wenn gerade Teile der Westküste und Teile Kanadas im Dreck ersticken
......
Auch Russland glaubt anscheinend das es mit seinen Erdöl und Erdgas
mehr verdienen kann als mit Hanfsamenöl
Hanfsaat gehört zu den Ölsaaten
Sie Samen haben 30 % Öl
wachsen in 100 Tagen bis zu 4 Meter hoch
An einer Pflanze befinden sich viele 100  Samen
Die Faserstengel sind universel einsetzbar
Als Rohstoff für
Papier Zelte Decken Fallschirme Kleidung Hanfpellets, Wärmedämmung, Sonnenschutz
z.B. kann aus Hanffaser zusammen mit Kalk eine Art Ziegelstein hergestellt werden
Die Wurzeln bleiben bei der Ente im Boden und mineralisieren den Boden
Die Wurzeln können harte Böden sprengen
und sehr weiche Böden stabilisieren.
Baut man ein Haus mit Hanffaser
spart man Holz
Wo wir beim nächsten Problem wären
Die Regenwaldmafia
Sicher wird auf der ganzen Welt niemand mehr Holz, Plastik, Pharma, Ziegelsteine, Baumwolle usw.
kaufen
so die Wahnvorstellungen der Betroffenen (Koks- und Heroin- und Alkohol Leichen)
Im Gegensatz zu Opium ist Hanf harmlos
Also werden auch Teile der Taliban
nicht sehr begeistert vom Freyas Haaren sein


Eine weibliche Pflanze – für den Vatikan sicher auch keine gute Werbung
bedenkt man das der Papst 1484 verkündete das Haschisch ein unheiliges Element
der Satansmesse sei.........
und die Erde eine Scheibe.......
........Kurz darauf erscheint der Hexenhammer......
Hanf wird weiterhin angebaut
Aber nur noch als Samenhanf
Mit männlichen und weiblichen Pflanzen
.....Das Geheimnis was passiert wenn die Weibliche HanfPflanze ein Jungfrau bleibt.....
und wie die Pyramiden, Tempel usw. früher wirklich gebaut wurden........
Ohne Hanfseile und Flaschenzug würde kein historisches Bauwerk – auch keine Kirche-
stehen.......
Aber in fast allen Dokumentation der grossen Nachrichtenportale
z.B. grosse Kulturen auf Ntv
kein Wort über Maria Johanna , Mary Jane, Marijuana
Und das ist wahrscheinlich das grösste Problem an der Sache
die haben Angst ihr Gesicht zu verlieren
bei all den Lügen seit Harry Anslinger und William Heast
Die keiner kennt ....
Hey es gibt ja Menschenrechte!

Und da hätten wir zu Beginn auch gleich eine kleine Änderung vorzuschlagen
Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Schwesterlichkeit und Brüderlichkeit begegnen.
Im Original steht da nur was von Brüderlichkeit ......
Die Menschenrechte werden die Verantwortlichen
dann zur Strafe einmal abschreiben
in Schönschrift

cool wäre natürlich wenn die, die eigentlich nix dafür können

mit gutem Beispiel vorangehen.....

 


Für weitere Details geben sie „Die Geschichte des Hanf“ in die Suchmaschine
 

Mit freundlichen Grüssen

Z

 

Nach oben