Hanf , Geld und Recht

Wir schreiben das Jahr 2014 .... Um 1850 wurde Hanf mehr und mehr durch Erdöl ersetzt --- Also ist Frau Angela Dorothea Merkel nicht allein Schuld am Hanfverbot ..... (Wir haben nur wenige Fachkräfte welche sich mit Landwirtschaft , .....oder Cannabis sativa auskennen ) Die meisten arbeitenden Menschen (73,53 Prozent) sind in Deutschland im Dienstleistungssektor beschäftigt. Wesentlich dabei sind unter anderem das Verkehrswesen, Gastgewerbe, das Sozial- und Gesundheitswesen, das Wohnungswesen als auch die Finanzwirtschaft. Das produzierende Gewerbe beschäftigt 24,4 Prozent der Erwerbstätigen, ----- Fischerei, Land- und Forstwirtschaft 2,1 Prozent (Angaben: 2010). --- +++ Diese 2,1 Prozent der Bevölkerung erwirtschaften --- wenig Geld --- Mit einem Ökologischen Anbau von Getreide und Hanf , oder Gemüse .... kann man wenig Geld verdienen ... Für Artgerechte Tierhaltung und Schrebergärten benötigt man Zeit und viele Arbeitskräfte .... Diese Arbeitskräfte wollen faire Löhne ... Im Sinne der Freien Marktwirtschaft kann man also heute 1 kg Mehl für 4 Euro oder für 40 Cent kaufen .... +++ Nach Berechnungen von Oxfam aus dem Jahr 2014 verfügen die reichsten 85 Menschen über denselben Reichtum wie die ärmere Hälfte der Erdbevölkerung zusammen. ---- diese 85 können sich also das 4 Euro Mehl leisten .... ---- Während im Jahr 2003 die „unteren“ 50 % aller Haushalte zusammen 3,8 % des Gesamtvermögens besaßen, verfügten die „oberen“ 10 % der Haushalte über 46,8 % des privaten Vermögens in Deutschland. ----- +++ Also können sich auch 10 % der Deutschen Bevölkerung das 4 Euro Mehl leisten ---- Dummerweise ist es bei Reichen Menschen "in" das Geld für Autos Flugzeuge Waffen Drogen Wolkenkratzer Falsche Segelschiffe .... und für den Weiterbestand (der Sicherheit) Ihrer Vorherrschaft .... Cannabis sativa aber würde diese Vormachtstellung in Frage stellen das die riesigen Gewinne nur durch eine Ökologische Diktatur möglich waren .... Ganz einfach ..... dies ist einer der Gründe für das Verbot .... +++ das bedeutet jetzt aber nicht automatisch, dass alle Reichen nur durch das Hanfverbot reich wurden ... und alle Armen Engel sind .... Armut kann viele Ursachen haben ... versoffen , verspielt , verhurt , .... Reichtum kann auch viele Ursachen haben ... Jahrelange Arbeit , Sparsamkeit , Erfindungsreichtum , Lernen , --------- und doch ... es scheint, als wie wenn einige sehr reiche Menschen .... den Zorn der Armen fürchten ..... Sie haben anscheinend Angst .... man könnte Ihnen, Teile Ihres Vermögens, wegen Untätigkeit im Bezug auf Cannabis sativa wegnehmen ... Sie öffentlich der unterlassenen Hilfeleistung bezichtigen ... Man kann da jetzt eine Endlosschleife bauen .... von Armen welche faul .... von Reichen welche sich Mühe geben und soziale Projekte unterstützen , spenden .... dann wieder von Armen welche durch das Hanfverbot Ihren Bauernhof verloren .... von Reichen welche den Bauernhof nun günstig bekommen haben ..... usw.... Fakt ist wenn .... 85 mehr haben als 50% der Weltbevölkerung und 10 % der Deutschen 46% des gesamten Vermögens besitzen ..... so wäre es wünschenswert wenn die Superreichen .... anfangen würden "Flugblätter für Aufklärung über die Geschichte von Cannabis sativa" zu drucken .... dies würde sich in der Akte dann positiv auswirken ..... " Er Erkannte Den Fehler Gerade Noch Rechtzeitig" +++ 2014 12 20 ..19.25... kurz vor der Wintersonnwende +++

 

Nach oben